Meterware

Meter für Meter optimale Bewegungsübertragung

In den meisten Fällen ist die Auswahl und Bemessung von GEMO-Wellen einfach. Um sich für das richtige Produkt zu entscheiden, müssen allerdings verschiedene Faktoren bekannt sein und berücksichtigt werden, zum Beispiel Drehrichtung, Drehmoment, Drehzahl, Biegeradius und Bruchmoment. Alle Begriffserklärungen finden Sie in unserem Glossar.

Auswahlkriterien Wellentyp

Typ

Art.-Nr.

Icon Durchmesser

 mm

Icon operation speed

max. Drehmoment (Ncm/305mm)

Drehrichtung

Gegendrehrichtung

Icon NM

Bruchmoment (Ncm/305mm)

Drehrichtung

Gegendrehrichtung

Icon Biegung

min. Biegeradius (mm)

Gewicht (g/m)

100071

4,0

60

Cell

240

Cell

60

85

100441

4,0

60

50

230

130

55

85

100711

4,0

175

150

450

250

100

85

100101

6,0

185

Cell

500

Cell

80

170

100471

6,0

300

150

900

450

70

170

100731

6,0

300

300

700

550

200

170

100121

8,0

400

Cell

1500



150

300

100491

8,0

450

230

1500

1000

100

300

100741

8,0

600

600

2500

2000

500

300

100351

10,0

Cell
Cell
Cell



Cell

-

100511

10,0

650

500

2000

1800

160

480

100751

9,5

1000

600

2800

2200

600

450

100371

12,0

Cell
Cell
Cell



Cell

-

100521

12,0

850

550

3500

3000

200

-

100191

15,0

1000

Cell

4300

3800

400

1050

100541

15,0

1200

600

4500

4300

300

1050

100231

20,0

1000



6500

4500

500

1950

SL 10/2001

100551

20,0

1800

1800

5000

5000

400

1950

  • Typ H

  • Typ SL8

  • Typ SL16

  • Typ NL

für eine Drehrichtung, geräusch- und vibrationsarm, hohe Leistungsanforderung, Drehzahl je nach Ø bis zu 3500 U/min

Anwendungsbeispiele:
Antrieb von Tachometern und Tachografen, Zählwerken und Messgeräten, chirurgischen Instrumenten, in der Antennentechnik, im professionellen Sonnenschutzbereich oder als Betätigungshebel eines Hydraulikaggregates

GEMO-Nr. Typ Ø [mm] Belastung Bruchmoment [Nm] ↻ Bruchmoment [Nm] ↺ max. Drehmoment [Nm] ↻ max. Drehmoment [Nm] ↺ Biegeradius [mm] Gewicht [g/m]
100001 H 181 1,8 rechts            
100011 H 221 2,2 rechts            
100021 H 231 2,3 rechts          0,80            0,30   50 30
100022 H 232 2,3 links            0,80            0,30 50 30
100021 H 231 2,3 rechts            
100022 H 232 2,3 links            
100032 H 252 2,5 links            
100041 H 321 3,2 rechts          1,80            0,40   50 50
100042 H 322 3,2 links            1,80            0,40 50 50
100061 H 371 3,7 rechts          2,20            0,55   60 65
100062 H 372 3,7 links            2,20            0,55 60 65
100071 H 401 4 rechts          2,40            0,60   60 85
100072 H 402 4 links            2,40            0,60 60 85
100382 SL12/402 4 links            
100081 H 451 4,5 rechts            
100082 H 452 4,5 links            
100151 H 471 4,7 rechts            
100152 H 472 4,7 links            
100091 H 501 5 rechts          4,00            1,00   70 120
100092 H 502 5 links            4,00            1,00 70 120
100771 H 581 5,8 rechts            
100101 H 601 6 rechts          5,00            1,85   80 170
100102 H 602 6 links            5,00            1,85 80 170
100111 H 701 7 rechts          9,00            2,50   120 240
100112 H 702 7 links            9,00            2,50 120 240
100121 H 801 8 rechts        15,00            4,00   150 300
100122 H 802 8 links            
100141 H 821 8,2 rechts            
100311 H 901 9 rechts            
100312 H 902 9 links            
100351 H 1001 10 rechts            
100352 H 1002 10 links            
100161 H 1101 11 rechts            
100371 H 1201 12 rechts            
100372 H 1202 12 links            
100181 H 1301 13 rechts            
100191 H 1501 15 rechts        43,00        38,00        10,00   400 1050
100192 H 1502 15 links            
100201 H 1601 16 rechts            
101901 H 1701 17 rechts            
100211 H 1801 18 rechts            
100221 H 1901 19 rechts            
100231 H 2001 20 rechts        65,00        45,00          10,00 500 1950
100232 H 2002 20 links            
100251 H 2501 25 rechts            

Ab einem flexiblen Anteil von mehr als 100 mm sollte die GEMO-Welle in einem Schlauch geführt werden, neben der besseren Führung ergeben sich größere Laufruhe und eine geringe Verdrehung. Als Faustregel gilt: Schlauchinnen-Durchmesser 1/3 größer Wellendurchmesser. 

Es gibt die Möglichkeit,  biegsame Wellen als Meterware ungeölt zu produzieren, z.B. wenn  Kunststoffanspritzen geplant ist, oder die Welle mit einem Kunststoffüberzug zu ummanteln.

Gerne geben wir Ihnen Hilfestellung bei der Auswahl, bitte senden Sie uns dafür den ausgefüllten Anfragebogen. Wir unterbreiten Ihnen aufgrund Ihrer Angaben unseren Vorschlag zur Lösung Ihres Problems.

Fordern Sie jetzt weitere Informationen an

Belastungsart
  • von hand
  • motorisch
  • Dauerlauf
  • Intervall
Belastungsrichtung
  • rechts
  • links
  • beide